Aschenbrödel kehrt zurück!
Die Winterausstellung zum Kultfilm in neuem Gewand wieder ab 7. November 2015.

Aschenbrödel

Aschenbrödel kehrt zurück! Von nun an lädt das traumhafte Moritzburger Schloss wieder zur kalten Jahreszeit (bis 28.2.) in die beliebte Winterausstellung zum tschechisch-deutschen Kultstreifen ein. Direkt am authentischen Drehort kann man hier den Zauber eines der schönsten Märchenfilme entdecken, in Erinnerungen schwelgen oder einfach nur seine Lieblingscharaktere anschmachten. 

Die Ausstellung kehrt in neuem Gewand zurück wird sicher nicht nur  Kinderaugen leuchten lassen. Im Schlossturm können sich die Prinzessinnen und Prinzen von heute wieder gebührend bei Begleitveranstaltungen zu Film und Ausstellung amüsieren. Dabei wird u.a. natürlich auch der Filmklassiker gezeigt.

Nach wie vor verzaubern Schloss Moritzburg und der kultige Märchenfilm von 1973 die Herzen der Menschen. Über 600.000 Besucher wandelten in den Vorjahren bereits auf den Spuren der frechen Märchenprinzessin. Lassen auch Sie sich von dieser Magie inspirieren und tauchen Sie ein in die Geschichte des schönsten Wintermärchens aller Zeiten!

TIPP: Erstmals können auch Barockausstellung & Federzimmer besucht werden!
(nur geführt | Di - So jeweils 11:00 Uhr, Voranmeldung möglich)
Sonderzeiten für Gruppen sind auf Anfrage ebenfalls möglich.

 

Das barocke Jagd- und Lustschloss von August dem Starken, Kurfürst von Sachsen und König von Polen, verwandelte sich im Winter 1972/73 in eine märchenhafte Filmkulisse für die tschechisch-deutsche Co-Produktion »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel«. Dass dieser Film zu einem der beliebtesten deutschen Märchenfilme avancieren würde, dachte damals niemand. Inzwischen ist der Film selbst Teil der Moritzburger Schlossgeschichte.

Von nun an wird das Märchen immer im Winter am einstigen Drehort lebendig. Dann können große und kleine Besucher in die Geschichte des schönsten Wintermärchens aller Zeiten eintauchen.