Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Das Musical

Wann:
Fr 17.07.2020
18:00 - 19:30 Uhr
Wo:
Schloss Moritzburg auf Karte zeigen
Preise:
Erwachsene 25,00 Euro | Kinder 11,00 Euro
Für Kinder geeignet:
ab 5 Jahren
veranstaltungen_off Created with Sketch. Veranstaltung
konzerte_on Konzerte und Theater
Ausverkauft

Katrin Lange (Buch), Edith Jeska (Liedtexte), Thomas Zaufke (Musik), Karel Svoboda (Filmmusik) – UA –

Täglich wird Aschenbrödel von ihrer Stiefmutter und Stiefschwester ungerecht behandelt. Da hilft nur die Flucht in den Wald! Eines Tages trifft sie dort den Prinzen und seine Freunde, die sehr respektlos mit der Natur umgehen. Sie verpasst ihnen einen Denkzettel - nun kann der Prinz die bezaubernde «Wurzelhexe» nicht vergessen. Auf einer Jagd hofft er, sie wiederzusehen. Aschenbrödel ist tatsächlich da: im gezauberten Jägerrock. Dem Prinzen gibt sie sich nicht zu erkennen, auch nicht, als sie als schöne Unbekannte auf dem Brautschau-Hofball erscheint und beide verliebt miteinander tanzen. Zwei Zaubernüsse haben Aschenbrödel bislang geholfen, die dritte entfaltet ihre Kraft erst, wenn der Prinz Aschenbrödels Rätsel gelöst hat ...
Aschenputtel“ heißt in der Sammlung der Gebrüder Grimm das um sein Erbe betrogene und als Magd gehaltene Mädchen, dessen gutes Herz und Bescheidenheit durch eine gute Fee mit dem Aufstieg zur Traumprinzessin belohnt wird. „Aschenbrödel“ nennt Ludwig Bechstein seine Version der gleichen Geschichte, die auf „Cendrillon“ von Charles Perrault zurückgeht und durch Walt Disneys Trickfilm „Cinderella“ die Herzen der Kinder erobert hat.
Božena Němcovás böhmische Fassung „Tři oříšky pro Popelku“ erzählt die Geschichte einer selbstbewussten jungen Frau, die ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt und mit Hilfe der Wunderhaselnüsse, vor allem aber durch eigenen Mut, Kraft und Geschicklichkeit den Prinzen für sich gewinnt. Der tschechisch-deutsche Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ hat längst Kultstatus erreicht und die Motive der Filmmusik Karel Svobodas können inzwischen Generationen von Fans mitsummen.

MUSIKALISCHE LEITUNG  Hans-Peter Preu

INSZENIERUNG   Manuel Schöbel

AUSSTATTUNG  Klaus Noack, Barbara Noack

Weitere Termine

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (15 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW 

  • A4
    Abfahrt Dresden-Wilder Mann (Ausschilderung folgen)
  • A13
    Abfahrt Radeburg (Ausschilderung folgen)

Busreisegruppen

  • aussteigen an der Bushaltestelle Schloss, Parken auf den Kutschgeteichparkplatz, Aufnahme der Gäste an der Haltestelle Markt

ÖPNV

  • Zug bis Dresden-Neustadt | weiter mit Bus 477 Richtung Radeburg

Bus

  • Linie 477 Richtung Dresden, Bahnhof Neustadt über Reichenberg, Moritzburg, Berbisdorf, Radeburg nach Großenhain
  • Linie M von Meißen nach Moritzburg

Tipp:

  • Die Historische Schmalspurbahn „Lößnitzdackel“ von Radebeul bis Moritzburg nutzen 
    Anfahrt nach Radebeul/Ost mit S-Bahn (Dresden - Meißen).
    Weitere Informationen unter http://www.loessnitzgrundbahn.de/

Anreise mit Bus und Bahn

Veranstalter

Landesbühnen Sachsen GmbH
Meißner Straße 152
01445 Radebeul

Tel.: +49 351 89 54 - 0
Fax: +49 351 89 54 2 01

E-Mail: info©landesbuehnen-sachsen.de 
Web: www.landesbuehnen-sachsen.de

Veranstaltungsort

Schloss Moritzburg

Schloßallee | 01468 Moritzburg

+49 (0) 35207 873-18
moritzburg@schloesserland-sachsen.de