Einmal bezahlen, viel erleben! schlösserlandKARTE

Mehr Informationen

Gästeservice

Schloss Moritzburg

Barocke Pracht in idyllischer Landschaft – das ist Schloss Moritzburg! Mit besonderen Sehenswürdigkeiten lockt das Barockschloss jährlich viele Besucher an. Damit das so bleibt und sich unsere Gäste auch in Zukunft wohl fühlen, bemühen wir uns, Ihren Aufenthalt auf Schloss Moritzburg so angenehm wie möglich zu machen. Alle wichtigen Informationen für Ihren Besuch finden Sie auf dieser Seite.

Kontakt

Schloss Moritzburg

Schloßallee | 01468 Moritzburg

Zur Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinützige GmbH gehörend

+49 (0) 35207 873-18 (Mo. - Fr., 10:00 - 12:00 & 14:00 - 16:30 Uhr)
moritzburg@schloesserland-sachsen.de

Öffnungszeiten
Montag:
Geschlossen
Dienstag:
Geschlossen
Mittwoch:
Geschlossen
Donnerstag:
Geschlossen
Freitag:
Geschlossen
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen

Eintrittspreise

Öffnungszeiten
Montag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Hinweise:

letzter Einlass: 16:00 Uhr 

Eintrittspreise

Eintritt :
8,00 EUR
Ermäßigter Eintritt : i
6,50 EUR
Kinder 6-16 Jahre :
1,00 EUR
Gruppen p.P.:
6,50 EUR
Freier Eintritt : i
0,00 EUR
Hinweise:

Sonstige Vergünstigungen

Dresden Welcome Card: 10% Nachlass

Kulturpass Elbe/ Labe: 10% Nachlass

Änderungen vorbehalten.

 

KOMBIRABATT Schloss Moritzburg + Albrechtsburg Meissen: Besuchen Sie die Albrechtsburg Meissen zum ermäßigten Eintrittspreis von 8,00 EUR (binnen 3 Tagen, gegen Vorlage Ihres Schloss Moritzburg Vollzahler-Tickets).

GUTSCHEINE: Verschenken Sie eine ganz besondere Freude und unvergessliche Erlebnisse in den schönsten Schlössern, Burgen und Gärten in Sachsen. >> hier Gutscheine kaufen

Öffnungszeiten
Montag:
Geschlossen
Dienstag:
Geschlossen
Mittwoch:
Geschlossen
Donnerstag:
Geschlossen
Freitag:
Geschlossen
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen

Eintrittspreise

Öffnungszeiten
Montag:
Geschlossen
Dienstag:
Geschlossen
Mittwoch:
Geschlossen
Donnerstag:
Geschlossen
Freitag:
Geschlossen
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen

Eintrittspreise

Eintritt :
0,00 EUR
Ermäßigter Eintritt : i
0,00 EUR
Kinder 6-16 Jahre :
0,00 EUR
Gruppen p.P.:
0,00 EUR
Freier Eintritt : i
0,00 EUR

Allgemeine Hinweise:

Barockausstellung-Tickets berechtigen ebenfalls zum Eintritt in die aktuelle Sonderausstellung.

Sonstige Vergünstigungen

Dresden Welcome Card: ermäßigter Eintritt für Vollzaler 
Kulturpass Elbe/ Labe: ermäßigter Eintritt für Vollzahler 

Änderungen vorbehalten. 

Wir bitten um Verständnis, dass die Mitnahme von Kinderwagen in die historischen Schlossräume nicht gestattet ist. Wickelmöglichkeiten sind gegeben.

Das Mitführen von Hunden oder anderen Tieren ist im Schloss nicht erlaubt.

Vergünstigungen mit der schlösserlandKARTE

Daueraustellung

Freier Eintritt in die Dauerausstellung
»Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« inbegriffen

Sonderausstellung

Ermäßigter Eintritt in die Sonderausstellung

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (15 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW 

  • A4
    Abfahrt Dresden-Wilder Mann (Ausschilderung folgen)
  • A13
    Abfahrt Radeburg (Ausschilderung folgen)

Busreisegruppen

  • aussteigen an der Bushaltestelle Schloss, Parken auf den Kutschgeteichparkplatz, Aufnahme der Gäste an der Haltestelle Markt

ÖPNV

  • Zug bis Dresden-Neustadt | weiter mit Bus 477 Richtung Radeburg

Bus

  • Linie 477 Richtung Dresden, Bahnhof Neustadt über Reichenberg, Moritzburg, Berbisdorf, Radeburg nach Großenhain
  • Linie M von Meißen nach Moritzburg

Tipp:

  • Die Historische Schmalspurbahn „Lößnitzdackel“ von Radebeul bis Moritzburg nutzen 
    Anfahrt nach Radebeul/Ost mit S-Bahn (Dresden - Meißen).
    Weitere Informationen unter http://www.loessnitzgrundbahn.de/

Anreise mit Bus und Bahn

Parkordnung zum Schlosspark

Liebe Besucher,

das Ensemble Schloss Moritzburg und Fasanenschlösschen ist ein Denkmal der Bau- und Gartenkunst. Um die Anlage auch künftigen Besuchern zu bewahren, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

Der Schlosspark ist täglich von 6:00 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung geöffnet. Das Betreten der Anlage geschieht auf eigene Gefahr. Die Haftung für Schäden ist im gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen. Nicht geräumte oder nicht gestreute Wege sind für den Publikumsverkehr nicht freigegeben. Eltern haften für ihre Kinder.

Es ist grundsätzlich nicht gestattet: 

  • die Wege mit Kraftfahrzeugen (Motorräder eingeschlossen) ohne gesonderte Erlaubnis zu befahren
  • die Anlagen, Bauwerke, andere Parkeinrichtungen und Pflanzen zu beschädigen, von ihren Standorten zu entfernen oder zu verunreinigen
  • auf Skulpturen, Balustraden, Brunnenanlagen oder gärtnerische Anlagen zu klettern
  • die Grünflachen zu betreten, darauf zu lagern oder zu picknicken
  • offenes Feuer zu gebrauchen, insbesondere zu grillen, oder ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers Feuerwerk zu zünden
  • in der Anlage Ball- oder Sportspiele zu betreiben, zu reiten, zu baden, zu angeln, zu rodeln oder Ski zu fahren
  • zu musizieren oder Tonwiedergabegeräte zu betreiben
  • Werbetafeln aufzustellen, Plakate oder Schilder anzubringen, Handzettel, Flugblätter, Werbeprospekte oder andere Druckerzeugnisse abzulegen oder zu verteilen
  • Handel oder Gewerbe zu treiben
  • für kommerzielle Zwecke zu filmen oder zu fotografieren
  • ohne schriftliche Genehmigung die Wildtiere zu füttern

Folgendes ist zu beachten:

  • Fahrräder sind zu schieben.
  • Hunde sind an der Leine zu führen. Hundekot und Abfälle sind in den aufgestellten Abfallbehältern zu entsorgen.
  • Die Wasserflächen dürfen bei Eis nicht betreten und befahren werden.
  • Wir bitten Sie im Interesse aller Besucher, den Anweisungen der Parkaufsicht und der Mitarbeiter des Schlossbetriebes Moritzburg Folge zu leisten und wünschen einen angenehmen Aufenthalt.

Hinweise: Kinderwagen und Fotografien

Liebe Ausstellungsbesucher,

alljährlich besuchen viele Tausend Gäste die beiden Moritzburger Schlösser mit ihren Ausstellungen. Um diesen Kulturschatz auch für die Nachwelt zu bewahren, gelten für den Besuch unserer Museen bestimmte Einschränkungen:

Das Mitnehmen von KINDERWAGEN / BUGGIES in die Ausstellungsräume ist leider nicht möglich. Eine Ausnahme gilt für Rollstuhlfahrer. Weitere Hinweise zur Barrierefreiheit finden Sie hier.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das FOTOGRAFIEREN in der Barockausstellung von Schloss Moritzburg ist ohne Blitz und Stativ erlaubt. In unserer Winterausstellung »DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL« dagegen wird das Fotografieren wie in den Vorjahren wieder ohne Einschränkungen möglich sein. Und nicht nur das; die Fotoerlaubnis gibt es sogar GRATIS dazu.Im Fasanenschlösschen ist das Fotografieren verboten. 

 

Ausflugstipp

Auf den Spuren von August dem Starken

Wandeln Sie auf den Spuren von August dem Starken, Kurfürst von Sachsen, König von Polen und Schöpfer der barocken Herrlichkeit im Dresdner Elbtal. Seien Sie zu Gast in den Lust- und Jagdschlössern des sächsischen Kurfürsten August dem Starken, die durch den berühmten Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann umgesetzt wurden.

Hier geht´s zur Route