FABELHAFTE WESEN - Phantastische Federfiguren von Barbara Lenz

Mi, 22.06.2016 bis So, 16.10.2016, 10:00 - 18:00 Uhr

Schon August der Starke wusste um die Magie der Moritzburger Kulturlandschaft. Diesen Sommer halten im Barockschloss die »Fabelhaften Wesen« Einzug:

Was dem schnellen Betrachter auf den ersten Blick verborgen bleibt, offenbart sich nur bei genauerem Hinsehen. Denn die einzigartigen Kunstwerke, die die in Würzburg lebende Künstlerin Barbara Lenz kreiert, bestehen vor allem aus den Federn verschiedenster Vogelarten.

Auch Naturmaterialien wie Blätter, Disteln oder aber Perlen, Strasssteine und Watte verzieren die Kunstobjekte, die meist Tierwesen in Menschengestalt darstellen.

Die bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Figuren bestechen sowohl durch ihre künstlerische, als auch handwerkliche Perfektion. Barbara Lenz, gelernte Feinmechanikerin, hat ihren "Fabelhaften Wesen" Leben eingehaucht:

Viele sind mit einer Spieluhr versehen, manche bewegen sich aufgrund einer im Körper eingebauten Mechanik zur Musik. Andere wieder sind mit Rauchgeneratoren ausgestattet oder mit einem Mechanismus der ihnen erlaubt zierliche Seifenblasen zu pusten. Um die zerbrechliche Mechanik zu schützen, wurden diese Prozesse für die Besucher in Kurzfilmen dokumentiert.

Wochen, manchmal Monate dauert es, bis eine 30 cm große Figur vollendet ist. In den letzten Jahren entstand eine weiterhin kontinuierlich wachsende Sammlung von zauberhaften Kunstobjekten mit unterschiedlichsten thematischen Bezügen. Besonders fasziniert die Übersetzung des uralten Themas vom Verhältnis zwischen Mensch und Tier und die Poesie, mit der diese Wesen den Menschen einen Spiegel vorhalten.

Die "Fabelhaften Wesen" überraschen durch ihre Gestik, nicht selten wird im Tiergewand auch ein menschlicher Charakter sichtbar...

In den Arbeiten der Künstlerin liegen nicht immer versteckte Botschaften, es sind  oft die Freude am Spielen, am Fabulieren und die Lust am Skurrilen, die ihr die Hand führen.

Etwa 70 Wesen hauchen den Schlossräumen ein ganz ungewohntes Leben ein.

Veranstaltungsdetails

Termin Mi, 22.06.2016 bis So, 16.10.2016, 10:00 - 18:00 Uhr
Kategorie Ausstellungen
Preis regulärer Schlosseintritt

Anreise

PKW / Reisebus A4 Abfahrt Dresden-Wilder Mann (Ausschilderung folgen) A13 Abfahrt Radeburg (Ausschilderung folgen) ÖPNV Zug bis Dresden-Neustadt | weiter mit Bus 326 Richtung Radeburg Bus 326 Richtung Radeburg bis Schloss Moritzburg

Tipp:

Die Historische Schmalspurbahn „Lößnitzdackel“ von Radebeul bis Moritzburg nutzen | Anfahrt nach Radebeul/Ost mit S-Bahn (Dresden - Meißen).

Weitere Informationen unter http://www.loessnitzgrundbahn.de/

Anreise mit Bus und Bahn

Weitere Veranstaltungen