Hofnarr Fröhlich kommt nach Moritzburg
Fr 14.04.2017 bis So 05.11.2017 | Schloss Moritzburg

Ausstellungen

Im vergangenen Jahr zeigten wir bereits ein einmaliges künstlerisches Objekt aus dem Schatzfund von 1996 - ein Rosenkranzbehälter mit der Maria Immaculata. In diesem Jahr präsentieren wir die verschollen geglaubte kleine Wachsbüste des Hoftaschenspielers und kurzweiligen Rates Joseph Fröhlich. 1945 vergruben zwei Söhne des Prinzen Ernst Heinrich die Wachsbüste des Hofnarren. Erst 1998 entdeckte man sie wieder. Restauriert von einer Spezialistin in Florenz, kommt die Büste nun als Leihgabe von privat für eine Saison nach Moritzburg. Erfahren Sie in einer kleinen Schau Hintergründe und Geschichten um den Hofnarr und unser Schloss.

 

 

 

 

Veranstaltungsdetails

Termin Fr 14.04.2017 bis So 05.11.2017
Preise regulärer Schlosseintritt, Teil der Barockausstellung
Für Kinder geeignet Ja, ohne Altersbegrenzung

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (15 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW 

  • A4
    Abfahrt Dresden-Wilder Mann (Ausschilderung folgen)
  • A13
    Abfahrt Radeburg (Ausschilderung folgen)

ÖPNV

  • Zug bis Dresden-Neustadt | weiter mit Bus 326 Richtung Radeburg

Bus

  • 326 Richtung Radeburg bis Schloss Moritzburg

Tipp:

  • Die Historische Schmalspurbahn „Lößnitzdackel“ von Radebeul bis Moritzburg nutzen 
    Anfahrt nach Radebeul/Ost mit S-Bahn (Dresden - Meißen).
    Weitere Informationen unter http://www.loessnitzgrundbahn.de/

Anreise mit Bus und Bahn

Veranstalter

, da Teil der Barockausstellung

Veranstaltungsort

Schloss Moritzburg

| 01468 Moritzburg

+49 (0) 35207 873-18
moritzburg@schloesserland-sachsen.de

Sonderausstellung »STROH ZU GOLD«

Sonderausstellung »STROH ZU GOLD« im Fasanenschlösschen Moritzburg

STROH ZU GOLD - Einmalige, kunsthandwerkliche Schätze aus dem Strohmuseum Wohlen/Schweiz