Moritzburger Leuchtturm

Der einzige Leuchtturm Sachsens

Sachsens einziger Leuchtturm und die maritimen Bauten rund um Moritzburg dienten dem kurfürstlichen Hof im 18. Jahrhundert als Kulisse bei Fahrten über den Schlossteich. Inszeniert wurde die Schlacht bei den Dardanellen aus dem Jahr 1770 des Russisch-Türkischen Krieges, denn nach dem Sieg Russlands über den »Erzfeind« wurde dieser europaweit gewürdigt. Bei der Inszenierung der Seeschlacht wurden die zweimastige Fregatte der kurfürstlichen Gesellschaft, die Mole sowie die so genannten Dardanellen zwischen Großteich und Kanal mit kleinen Kanonen bestückt, aus denen feuerwerksartige Geschosse abgefeuert werden konnten.